info's @ disposable-mailbox.eu

Seite

Startseite - So funktioniert’s - Warum Wegwerf-eMails? - FAQ - News 


Disposble Mailbox - was ist das und wozu dienen sie?

WARUM NUTZT MAN WEGWERF-EMAIL / TRASHMAIL-ADRESSEN?

Wegwerf-eMail-Adressen erfreuen sich im Web großer Beliebtheit. Für die einen sind solche eMail-Adressen ein Segen für die anderen ein Fluch!

WAS SIND WEGWERF-EMAIL-ADRESSEN?

Wegwerf-eMail-Adressen sind temporäre eMail-Adressen, für welche man in der Regel keine Anmeldung benötigt und diese im Vorfeld auch nicht erstellt werden müssen, da sie bereits existieren. Die dauerhafte Existenz solcher Wegwerf-Adressen für eine bestimmte Domain wird über eine Catch-All-Adresse realisiert, welche alle eMails annimmt, die an eine Domain gesendet wurden, ganz egal wie der Lokalteil bzw. eMail-Alias (lokalteil@example.com) der eMail-Adresse aussieht.

Wegwerf-eMail-Adressen werden oft auch als TrashMail-Adressen, Fake-eMail-Adressen oder Einmal-eMail-Adressen bezeichnet.

In der Regel werden die empfangenen eMails nur temporär für einen bestimmten Zeitraum gespeichert, bevor sie unwiderruflich gelöscht werden. Die Vorhaltedauer ist von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich, bei disposable-mailbox.eu beträgt sie zur Zeit 24 Tage.

Die verwendeten Accounts der TrashMail-Adressen brauchen vom Benutzer auch nicht gelöscht werden, da alle damit verbundene Daten, wie bereits erwähnt, nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden. Es reicht also völlig aus, die genutzte eMail-Adresse einfach zu vergessen, wenn man sie nicht wieder benötigt.

WANN NUTZT MAN WEGWERF-EMAIL-ADRESSEN UND WANN NICHT?

Wegwerf-eMail-Adressen nutzt man in der Regel dann, wenn man seine private eMail-Adresse, z. B. bei einer Registrierung, nicht verwenden möchte, da der Anbieter einen unbekannt ist oder dieser nicht ausreichend vertrauenswürdig erscheint. Denn bei solchen Anbietern ist die Gefahr groß, dass man anschließend ungewollte Newsletter oder Spam-eMails erhält.

TrashMail-Adressen sollten nur im privaten Rahmen verwendet werden - niemals beruflich bzw. gewerblich, da die Sicherheit vor fremden Zugriffen in der Regel nicht ausreichend gewährleistet ist. disposable-mailbox (.eu) bietet z. B. keinen Passwortschutz für Wegwerf-Adressen an, sondern nur das Generieren von Hash-ähnlichen eMail-Adressen, aber am Ende entscheidet der Nutzer selbst wie er solche Dienste verwendet und ist somit für die Sicherheit seiner Daten/eMails selbst verantwortlich.

FUNKTIONIEREN TRASHMAIL-ADRESSEN IMMER?

Nein! Einer der größten Probleme von Wegwerf-eMail-Adressen ist, dass im Web zahlreiche Blacklists existieren, auf denen alle bekannten Domains von TrashMail-Anbietern gelistet sind. Hier kommt disposable-mailbox als self-hosted Service ins Spiel, denn du kannst dir den Dienst auf deinem eigenen Server Installieren und mit deiner/deinen eigenen Domain/s nutzen. Als Self-hosted Mailbox hast du auch die Möglichkeiten, den Zugriff vor unbefugten zu schützen (Webserver / htaccess - Passwortschutz oder du schreibst selbst ein wenig im Code, beachte jedoch dass deine Änderungen verloren gehen können wenn du von GitHub aktualisiert - oder du entwickelst gleich auf GitHub mit und lässt alle an deinem Wissen teilhaben und von der Weiterentwicklung profitieren;) )